Schülerfirma MINOU spendete am vergangenen Donnerstag 1510€ an den Kinderhospizdienst für Karlsruhe und den Landkreis

Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg
Spende

Wir, die Schülerfirma „Minou", sind Jungunternehmer des Gymnasiums Karlsbad und wurden von dem Projekt „Junior" des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln unterstützt.

Im Rahmen des Seminarkurses haben wir im Schuljahr 2011/2012 die Schülerfirma MINOU gründet. In dieser Firma haben wir ein selbst geschriebenes und illustriertes Kinderbuch vermarkten. Bis zur Auflösung unserer Firma haben wir es geschafft, knapp 400 Exemplare zu verkaufen.

Das Kinderbuch handelt vom kleinen Kater Paul, der auf der Suche nach einer neuen Familie viele verschiedene Tiere kennen lernt und schließlich freudig feststellt, dass es Zuhause, bei der eigenen Familie, doch am schönsten ist. Dies ist eine wunderschöne Kindergeschichte über den kleinen Kater Paul, die nicht nur Spaß macht, sondern auch pädagogisch durchdacht ist.
Nach einem sehr erfolgreichen Geschäftsjahr wurde im Juli 2012 unsere Schülerfirma "MINOU" offiziell aufgelöst. Daraufhin entwickelten wir die Idee, dass wir mit dem Erlös einen sozialen Zweck im Bereich der Arbeit mit Kindern unterstützen möchten. So entschieden wir, unseren Erlös im Höhe von 1510 € dem Kinderhospizdienst in Karlsruhe zu spenden. Die Scheckübergabe fand am vergangenen Donnerstag, den 20.09.2012 im Kinderhospizdienst in Karlsruhe statt. Mit Hilfe unserer Spende soll ein Raum für eine Kindertrauergruppe für Kinder, die ein Geschwister oder Elternteil verloren haben, eingerichtet werden.

Verantwortlich für den Inhalt:
Rebecca Ilg, Gymnasium Karlsbad, Schülerfirma „MINOU"